AGB | Datenschutz | Kontakt | Impressum
Online-Banking
Seite drucken E-Mail schreiben 24/7 Online-Chat

Lettland - Informationen über unsere Heimat

Was macht Lettland so einzigartig? Ist es die Sommersonnenwende oder Līgo, wenn auf sämtlichen Hügeln Lettlands Feuer entfacht werden, bei denen die Menschen singend und mit Festmählern die kürzeste Nacht des Jahres feiern. Oder sind es die liturgischen Feste, Ostern und Weihnachten, die gleich zweimal gefeiert werden – sowohl das christliche Fest als auch das heidnische. Zur gleichen Zeit werden in Lettland sowohl christliche und hebräische Traditionen als auch deutsche und slawische Kulturelemente gelebt und geschätzt.

Lettland ist ein grünes Land an der Ostsee mit vielen Wäldern und unberührter Natur. Geprägt durch ein ruhiges Landleben und Menschen, denen ihre Gastfreundschaft viel bedeutet. Seine Küste mit 500 Kilometern langem weißem Sandstrand prägt das Gesicht genauso wie die historisch gewachsenen Hansestädte.

Allgemeine Informationen über Lettland

Amtliche Bezeichnung:
Latvijas Republika (Republik Lettlands)

Hauptstadt:
Riga

Grössere Städte: Daugavpils (dt. Dünaburg), Liepāja (dt. Libau), Ventspils

Einwohner:
ca. 2,4 Mio.

Fläche:
Die Gesamtfläche beträgt 64.600 km2;

2.256 Seen, größer als 1 ha, mit einer Gesamtfläche von 1000 km2;

12.400 Flüsse mit einer Gesamtlänge von 38.000 km.

39 Prozent vom Territorium Lettlands sind landwirtschaftlich bearbeitete Flächen.

44,1 Prozent von Lettlands Territorium sind von Waldflächen bedeckt.

Amtssprache:
Lettisch. Lettisch ist eine moderne europäische Sprache. Als offizielle Staatssprache der Republik Lettland wird sie von etwa 1.4 Millionen Menschen in Lettland und von etwa 150.000 Menschen im Ausland als Muttersprache gesprochen.

Währung:
Lettlands Währung ist der Lats, (1 Lats =100 Santim). Der Lats ist das einzige offizielle Zahlungsmittel. Es gibt Geldscheine mit dem Nominalwert von 5, 10, 20, 50, 100 und 500 Lats sowie Münzen mit dem Nominalwert von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Santim und 1, 2 Lats. Darüber hinaus hat die Bank Lettlands auch Jubiläums- und Gedenkmünzen in Umlauf gebracht.

Die Geschichte im Überblick:
9000 v. Chr.
Ankunft der ersten Bewohner auf lettischem Boden nach dem Schmelzen der Gletscher.

2000 v. Chr.
Die ersten baltischen Stämme auf lettischem Territorium (Vorfahren der heutigen Letten).

10. Jh. – erste Hälfte 13. Jh.
Bildung der staatlichen Verwaltungsformen (Lettgallen, Kuren, Selen, Semgallen)

Spätes 12. Jh. – 13 Jh.
Ankunft der deutschen Kaufleute, Missionare und Kreuzritter im lettischen Gebiet.

1201
Gründung Rigas und Bildung des Ordensstaates Livland.

16. Jh. Livländischer Krieg (1558-1583).
Das lettische Territorium kommt unter polnisch-litauische Krone. Bildung der Herzogtümer von Inflanty und Kurland.

17. Jh. Polnisch-Schwedischer Krieg (1600-1629).
Riga – größte Stadt Schwedens. Wirtschaftliche Blütezeit des Herzogtums Kurland.

18. Jh. Großer Nordischer Krieg (1700-1721).
Besatzung von Livland und Riga durch Russland.

18. November 1918
Proklamierung der Unabhängigkeit Lettlands.

1941 – 1945
Besetzung Lettlands durch das Deutsche Reich.

1945
Das Ende des 2. Weltkrieges. Die deutsche Besatzungsmacht kapituliert und die russische Besetzung in Lettland wird wiederhergestellt.

1991
Wiederherstellung von Lettlands Unabhängigkeit.

April – Mai 2004
Lettland wird Mitglied in der NATO und der Europäischen Union.

Reise nach Lettland

Wenn Sie nach Lettland reisen möchten, gibt es für Sie mehrere Möglichkeiten:

Mit dem Flugzeug
Die wichtigste Fluggesellschaft ist AirBaltic, die vor allem Ziele in Nord-, Mittel- und Westeuropa anfliegt. Sie hat ihren Sitz am Flughafen Riga, dem größten der drei Flughäfen des Landes (Riga, Ventspils, Liepāja). Internationaler Flughafen Riga (RSL) liegt ungefähr 13 km entfernt von Rigas Zentrum.

Mit dem Fahrzeug
Eine Anreise mit dem Auto auf dem Landweg sollte möglichst über Polen und Litauen erfolgen, da man so den Weg durch die EU nimmt und aufwendige Visaprozeduren in Weißrussland vermeidet. Die Fahrzeit von der deutschen Grenze (Frankfurt an der Oder) bis Riga beträgt circa 18 Stunden, wobei es saisonal bedingt an den Grenzen zu Polen und Litauen etwas länger dauern kann. Die Grenze zwischen Litauen und Lettland wird im Allgemeinen nur gering frequentiert und ist für PKW schnell passierbar.

Mit der Bahn
Es existiert keine direkte Bahnverbindung von Deutschland nach Lettland, es ist jedoch möglich, mit Umstieg in Warschau und Vilnius, nach Lettland zu fahren. Entscheidet man sich für eine Bahnfahrt nach Lettland, sollte man darauf achten, dass die Fahrt direkt durch die zur EU gehörenden Staaten Polen und Litauen verläuft, da für eine Fahrt durch Weißrussland ein separates Transit-Visum erforderlich ist.

Mit dem Bus
Verschiedene Busgesellschaften fahren aus Deutschland nach Lettland: (Fahrzeit beispielsweise von Berlin: rund 22 Stunden)
Die Fahrkarten können vorher gebucht oder im Busbahnhof gekauft werden. Auf dem Lande werden die Bustickets für die durchreisenden Linien nicht im Bus angeboten.

Mit dem Schiff
Wichtigste Seehäfen sind Riga, Liepāja und Ventspils. Fährverbindungen bestehen nach Schweden, Dänemark und Deutschland.
Mit dem Schiff kommt man mehrmals pro Woche von Lübeck/Travemünde nach Riga und Ventspils und von Rostock nach Liepāja.

Jahrhunderte lang haben das Meer und die Seefahrt eine besondere Rolle gespielt. Die Häfen Lettlands haben ihre Bedeutung im Laufe der Jahre nicht verloren und sind auch heute noch ein wichtiges Tor für Handel und Seefahrt.

Zusätzliche Informationen über Lettland

KREDITKARTEN
Sie können in den Hotels, Restaurants, Cafés und in den größten Geschäften mit den internationalen Karten EUROCARD, MASTERCARD, VISA, JCB, DINER'S CLUB, AMERICAN EXPRESS, EUROCHEQUE und den elektronischen Geldkarten der lettischen Banken bezahlen, aber auch Bargeld in den Banken Lettlands oder aus den Geldautomaten erhalten.

LETTISCHE KÜCHE
Die Küche ist ein Bestandteil der Kultur eines jeden Volkes. Ihre Herkunft liegt in der Geschichte. Die wichtigsten Nahrungsmittel der alten lettischen Küche waren Roggenbrot, verschiedene Breiarten, Hülsenfrüchte und Gemüse sowie Schweinefleisch, Geflügel, Fisch und Wild. Diese Nahrungsmittel sind noch heute in allen Familien und zu jedem Festessen präsent. Bis heute haben sich die traditionellen Jahresfestlichkeiten erhalten, während derer die Festmahlzeit einen wichtigen Platz einnimmt. Zu Weihnachten werden traditionsgemäß Erbsen, Schweineschnauze und Specktaschen serviert. Auf den Festtagstisch zur Sommersonnenwende gehören unbedingt der runde Kümmelkäse und selbst gebrautes Bier.

WEIN UND BIERVERKOSTUNGEN
Obwohl Lettland traditionell ein Land ist, in dem vorwiegend Bier getrunken wird, werden hier auch ausgezeichnete Weine hergestellt. Verschiedene Biersorten werden sowohl in Restaurants als auch direkt in Bierbrauereien angeboten. Verkostungen von lettischem Wein sind nur auf einzelnen Bauernhöfen und Märkten möglich.


Weitere Informationen finden Sie hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lettland
http://www.vialatvia.de/
http://www.ratgeber-lettland.de/
http://www.hansatravel.ee/?mid=38
http://www.wohnmobilforum.de/w-t64175.html
http://www.latvia.travel/de